Kategorien &
Plattformen

God bless YOU!

God bless YOU!
God bless YOU!
© Bistum Limburg

Deine Vorstellung von Kirche

Aktion der Jugendeinrichtungen und -verbände im Bistum Limburg

„Uns reicht es!“, so beginnt das neue Video auf dem Youtube-Kanal „JUBL“ der Jugendeinrichtungen und -verbände im Bistum Limburg. Gemeinsam rufen wir unter dem Motto „Werde #mutmacher_in“ dazu auf, Selfie-Videos mit den eigenen Vorstellungen von Kirche zu schicken. Hintergrund ist die am 15. März 2021 in Rom veröffentlichte Note „Responsum ad dubium“, in der sich die Kongregation für die Glaubenslehre gegen eine Segnung von homosexuellen Paaren ausspricht. „Das war jetzt wirklich der letzte Tropfen, der ein Fass, was sich schon so lange füllt, zum Überlaufen gebracht hat“, sagt Alexandra Krämer, Jugendbildungsreferentin in der Jugendkirche Crossover, im Video.

Selfie-Videos mit Weckruf

Die vielen Reaktionen auf das Nein von Rom hätten gezeigt, wie wichtig der synodale Weg sei, bei dem unter anderem Fragen nach Machtstrukturen, der Frauenrolle in der Kirche oder der Sexualmoral neu diskutiert würden. „Zusammen gehen wir diesen synodalen Weg. […] Wir können etwas bewirken, wenn wir zusammen stehen“. Deshalb wollen wir Jugendeinrichtungen und -verbände des Bistums auf ihrem Youtubekanal und auf ihrer Instagramseite (jubl.yt) eine Plattform für Weckrufe bieten.

Wer mitmachen möchte, kann ein Selfie-Video mit seinen Vorstellungen von Kirche oder guten Worten für den synodalen Weg drehen und per Mail an jubl@bistumbistumlimburglimburg.de schicken. „Es liegt jetzt an uns, lasst uns #mutmacher_innen werden!“.

Bitte teilt das Video über alle euch zugänglichen Social-Media-Portale eurer Einrichtungen.

Ruft über alle eure Verteiler zum Mitmachen auf. Sprecht Kolleg*innen in Verbandsgruppen, Pfarreien und gerne auch über den kirchlichen Bereich hinaus an. Greift zum Telefon und ruft eure besten Kontakte an. Wir wollen mit unserer Mitmachaktion nicht unter uns im Jugendbereich bleiben - es dürfen sich gerne Menschen jeden Alters beteiligen. Kurzum: macht die Welle für unseren gemeinsamen Aufruf zum Mitmachen.

Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=3ieS3X4NnoM

Zeichen setzen mit Banner

Im Rahmen von „God bless YOU“ wurde eine Banneraktion gestartet, um jedem die Möglichkeit zu geben, ein Zeichen zu setzen.

Vor Ostern wurden bereits 130 Banner in den Bezirken vom Bistum Limburg verteilt.

Die Banner werden in zwei Bannerformaten produziert. Beide Bannerformate sind gleich in Gestaltung und Botschaft. Sie zeigen die Farben des Regenbogens und den Schriftzug „God bless YOU“. Beide Ausführungen sind rundum mit Ösen versehen und können so einfach mit Kabelbindern oder Spannschnüren befestigt werden.

Format 1 misst 200cm x 100 cm (bxh) und eignet sich zum Aufhängen an Zäunen, Mauern, Hauswänden, Balkonen etc.

Format 2 misst 300 x 100 cm (bxh) und kann sowohl horizontal als auch vertikal an Häusern, Türmen und entsprechenden Fahnenmasten aufgehängt werden.

Aktuell sind die Banner in beiden Formaten ausverkauft und werden nachproduziert. Wir nehmen weiterhin Vorbestellungen an. Die neuen Banner können vorraussichtlich in der ersten Maiwoche geliefert werden.

Die Kosten für ein Banner in beiden Formaten liegen bei 20 Euro.

Meldet Euch bei kfj.taunus@bistumbistumlimburglimburg.de für eine Banner-Bestellung.

Wir freuen uns, dass Ihr die Aktion unterstützt und ebenfalls ein Zeichen setzen wollt! Wenn Ihr uns außerdem Bilder der aufgehängten Banner schickt, zeigen wir diese gerne auch auf Instagram.

© KFJ Taunus

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz